News GER

30.10.2022 – U11er aus Sachsen und Tschechien bei SNCZ-Turnier auf drei Feldern

Dresden, 30.10.2022 – Am Wochenende fand in Dresden zum wiederholten Male ein Turnier im Rahmen des von der Europäischen Union geförderten SNCZ-Projekts „Basket4ALL – Wenn Nachbarn voneinander lernen“ statt. Der Lead Partner von den Dresden Titans konnte einen Tag vor Halloween acht Mannschaften der Altersklasse U11 im Schulcampus Tolkewitz begrüßen.

Auch dieses Jahr stand das Turnier im Zeichen des kulturellen und sportlichen Austauschs zwischen Kindern, Eltern und Coaches. Denn neben den deutschen Mannschaften aus Ottendorf, Chemnitz und Dresden nahmen mit Usti n. L., Decin und Litomerice auch drei Teams aus der Tschechischen Republik teil. Allen Kindern war ihre Vorfreude, aber auch ihr Ehrgeiz anzusehen als sie am Sonntagmorgen die Halle in Tolkewitz betraten.

Die mehr als 90 Kinder spielten ab 11 Uhr auf drei Feldern in der großen Halle, um herauszufinden, welches Team am Ende den Pokal mit nach Hause nehmen durfte. Zum Auftakt der Gruppenphase trafen die Titans Blau auf die erste Mannschaft der ChemCats, während die zweite Vertretung der Chemnitzerinnen in ihrem ersten Gruppenspiel gegen den BC Ottendorf spielte und Litomerice sich mit Usti maß. Obwohl der Spaß im Vordergrund stand, bemerkten die zahlreichen Zuschauer schnell, wie fokussiert und motiviert die Kinder waren. Jedes Team musste drei Spiele im Modus jeder gegen jeden in einer der zwei Gruppen bestreiten. In Gruppe A konnten sich die ChemCats an die Spitze der Tabelle setzen, während in Gruppe B Decin dominierte. Belohnt wurde der Einsatz der Kinder dann mit der Mittagspause, in der alle Kinder zusammen das frischgekochte Essen genossen.

Gestärkt und ausgeruht ging es danach am Nachmittag in die entscheidenden Platzierungsspiele. Im ersten Halbfinale konnten sich die ChemCats gegen den BC Ottendorf durchsetzen. In dem anderen Halbfinale unterlagen die Titans Blau dem Team aus Decin. Folgerichtig spielten nun die ChemCats gegen Decin im Finale, welches die Mädchen aus Chemnitz für sich entscheiden konnten. Über den dritten Platz freute sich der BC Ottendorf. Die beiden Teams der Titans belegten den 4. und 7. Platz.
Als Preise gab es neben Pokalen auch für alle ein Halloween-Paket. Auch wenn nach der Gruppenphase einige Team nicht mehr auf den Turniersieg hoffen konnten, ließen sich die Kinder davon nicht abhalten mit viel Ehrgeiz und Freude zu spielen. Einen großen Anteil daran hatten die vielen mitgereisten Eltern, die die Kinder lautstark anfeuerten und mit selbstgebackenen Kuchen den kleinen Hunger zwischendurch stillten.

„Heute stand nicht die Leistung der Kinder an erster Stelle. Umso mehr freut es mich, dass jedes Kind alles gegeben hat“, so der sichtlich begeisterte SNCZ-Projekt-Manager Gert Küchler. „Es ist schön zu sehen, dass alle Kinder mit einem Lächeln nach Hause fahren. Das Turnier hat erneut bewiesen, wie schnell Ländergrenzen durch Sport und gemeinsame Spielfreude überwunden werden können. Das ist schließlich unser Ziel mit unserem SNCZ-Projekt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.